Archiv für März, 2010

Karl des Monats März – Körperpflege im Büro

Mittwoch, März 31st, 2010

Ein Bürotausch bedeutet in erster Linie umräumen, Kabelsalat entheddern, neu verlegen, ausmisten. Alle Dinge im Büro einmal anzufassen heißt auch auf längst verschollene Gegenstände zu stoßen. Da gibt es jene über die man sich freut und jene, die besser verschwunden geblieben wären, wie der beträchtliche Haufen Zehennägel, der unverhofft hinter einem Schreibtisch des Kombinats auftauchte.

Erst Geschrei, dann Gelächter, schließlich vielfältige Spekulationen. Die ehemaligen Bürobesitzer weisen alle Schuld von sich und zeigen mit dem Finger auf das letzte Team. Plausibel erscheint auch die späte Rache der letzten Reinigungskraft. Zumindest würden die Körpermaße zu den Fundstücken passen.

Der Tausch von Büroräumen ist nie im Sinne aller Beteiligten. Einer beschwert sich, über die neuen Zimmernachbarn, der nächste trauert seinem Fensterplatz nach. An alten Strukturen rühren fördert immer ungewollte Dinge zu Tage, vielleicht sind Fußnägel dabei noch das kleinste Übel.