Teamgründungen sind erfolgreicher

Hier könnte ich jetzt eine Menge Literatur aus der Gründungsforschung zitieren, die Richtlinien verschiedener Fördermittelgeber im Gründungsbereich angeben oder O-Töne von Investoren abspielen: Die Aussage, dass Teamgründungen erfolgreicher sind, findet man allerorten. „Team“ ist also bewiesen.

Das reicht natürlich nicht.

Eine Idee wird besser, wenn man sie vielen Menschen vorstellt und sich mit ihren Reaktionen auseinandersetzt. Das wurde hier schon ausgeführt. Wenn diese Menschen dann auch noch wissen, wovon sie sprechen und mitmachen, wird die Idee noch schneller noch besser. „Team“ heißt Vorteil gegenüber dem Einzelkämpfer.

Für eine Gründung wird viel benötigt. Mindestens jedoch eine klare Zielvorstellung, Führungswille, Kommunikation nach außen, Technik, Prozesse und Organisation, etc. Je nach Geschäftsmodell ist die Ausprägung dieser Fähigkeiten unterschiedlich – darauf kommt es nicht so an. Wie wahrscheinlich ist es, dass das alles in einer Person gebündelt ist? Wie skaliert diese Person, wenn das Unternehmen wachsen soll? „Team“ bedeutet Vielseitigkeit.

Es gibt gar nicht wenige Menschen, die nicht teilen können. Sie haben es einfach nicht gelernt. Diese Menschen werden keine Teams führen können, keine Verhandlungen zu einem win-win-Ergebnis bringen und sich in der Krise einem Kompromiss verweigern. Jeder von uns kennt solche Menschen. Sie sind bestimmt wertvoll – für alles mögliche Andere, aber nicht für Gründungen. „Team“ bedeutet also weniger Egoismus.

Versuchen Sie, in einem anfangs überschaubaren Umfeld Andere von Ihren Ideen und Ihrer Herangehensweise zu überzeugen. Lernen Sie zuerst, Ihre eigenen Ideen in dem freundlichen Umfeld „Team“ zu entwickeln. Die Kunden, die Wettbewerber, die Investoren, etc. sind nicht mehr so freundlich mit Ihnen und Sie werden Mitstreiter gut brauchen können. „Team“ ist also ein Synonym für die Vorbereitung auf die harte Welt da draussen.

Teams entstehen, weil die Menschen gerne Zeit miteinander verbringen. Teams werden unschlagbar, weil sie durch die Umsetzung zusammen geschweißt werden. „Team“ kann zwischenmenschlicher Sinn sein.

Wenn Sie kein Team zum Mitmachen finden, gründen Sie einfach selbst ein Team.

Tags: , ,

Comments are closed.